gottscheerland.at + + +   Gottscheer Landsmannschaften in Slowenien

 
   
Pöllandl

Gottscheer Altsiedlerverein in Pöllandl
DI August Gril
Rozna dolina 9, SLO-1290 Grosuplje
Prof. Doris Debenjak
Ciril Metodov trg 19, SLO-1000 Ljubljana
http://www.gottscheer.net
Ljubljana

Peter Kosler Verein in Ljubljana
DI Erik Krisch
Kantetova ulica 49,

1111 Ljubljana SLO

   

Gottscheer Altsiedlerverein in Pöllandl
 

Der Gottscheer Altsiedler Verein ist eine Organisation in Slowenien, der in Moschnitze lebenden Gottscheer. Die in Slowenien heute lebenden Gottscheer, hatten sich im Jahre 1941 nicht für die Aussiedlung entschlossen. Der Verein wurde bereits schon im Mai 1989 in Pöllandl gegründet, und nach der Unabhängigkeitserklärung Sloweniens im Juni 1992 amtlich registriert.Der Verein hat es sich unter anderem zur Aufgabe gemacht, das Gottscheer Kulturerbe - Friedhöfe, Kapellen, Kirchen usw. zu erhalten. 1998 kam die Erkenntnis,dass nur durch die Jugendarbeit auch eine Zukunft für die Gottscheer Sprache und Kultur besteht.

Im Jahr 1998 wurde deshalb die Jugendgruppe gegründet, die für verschiedene Veranstaltungen in der Freizeit sorgt.Die Gottscheer Begegnungsstätte ist ein Treffpunkt der Bevölkerung aus der Umgebung, den anderen Volksgruppen und den Gottscheern in aller Welt. Am 26. November 1998 wurde mit Hilfe der Österreichischen- und Kärtner- Regierung, ein Haus in Krapflern/Obcice gekauft. In der GottscheerBegegnungsstätte gibt es regelmäßig Gottscheerisch- und Deutschunterricht, hier übt der Gottscheerjugendchor, hier gibt es verschiedene Veranstaltungen.

Vorsitzende des Gottscheer Altsiedlerverein, 1992 - 1998

Vorsitzender: Hans Jaklitsch aus Mitterdorf bei Tschermoschnitz
1. Stellvertreterin u. Geschäftsführerin: Maridi Tscherne
Schriftführer August Gril, Grosuplje, Pölland

Vorsitzende des Gottscheer Altsiedlerverein, ab 1998

Vorsitzender: August Gril
1. Stellvertreterin u.
Schriftführerin:
v. 1998-2001, Maridi Tscherne
Geschäftsführerin: Prof. Doris Debenjak, Laibach
Leiterin d. Kulturhauses v. 1998-2001, Maridi Tscherne
Leiterin d. Jugendgruppe v. 1998-2000, Andrea Röthelaus Tschermoschnitz,
ab 2000, Urschi Kopp aus Krapflern.

Die Tätigkeit des Gottscheer Altsiedler Vereins:

Bibliothek Mit etwa 1700 meist Kinder- und Jugendbüchern, die Ausleihe ist organisiert
Sprachunterricht Regelmäßiger Deutschunterricht und Unterricht der Gottscheer Mundart durch das ganze Jahr - (am Wochenende
1 x wöchentlich).
 
Intensivsprachkurse Deutschen Sprache - 2 x jährlich eine Woche.
Gottscheer Mundart - 2 x jährlich eine Woche
Intensivunterricht Für diesen Unterricht wurde auch ein Lehrbuch erstellt
Sprachferien In Österreich
Workshops Basteln, Sprachunterricht, einüben von Sketchen, Puppenspielen, Gedichte für Auftritte, Tanz usw.) für die Kinder und Jugendlichen, in den Ferien jeden Tag von 10.00 bis 14.00 Uhr, und während des Schuljahres gelegentlich
Vereinszeitschrift 3 x im Jahr erscheint die Zeitschrift Bakh - Pot (der Weg) und zwar zu Weihnachten, Ostern und Kleinfrauentag.
Radiosendungen 1 x monatlich Radiosendungen in der Mundart im Radio 2 in Kärnten, das auch in Slowenien hörbar ist